Warum Ladesäulen für Unternehmen ein wichtiger Zukunftsbaustein sind

Für Unternehmen macht es vielen Fällen Sinn, eine Stromtankstelle auf dem eigenen Gelände zu installieren. Dafür sprechen mindestens zwei große Vorteile.

Elektro-Mobilität ist auf dem Vormarsch. Waren zum 1. Januar 2017 lediglich rund 34.000 Elektro-Autos auf Deutschlands Straßen unterwegs, soll dieser Wert in den kommenden Jahren beträchtlich steigen: So hat die Bundesregierung das Ziel formuliert, diese Zahl mithilfe entsprechender Fördermittel bis zum Jahr 2020 auf insgesamt 1 Million und bis 2030 gar auf sechs Millionen Fahrzeuge zu erhöhen. Aufgrund dieser Ziele rechnen Experten in diesem Geschäftsfeld mit jährlichen Wachstumsraten zwischen 10 und 30 Prozent. Von daher ist klar, dass die Elektro-Mobilität gerade für Unternehmen und Einrichtungen immer spannender und wichtiger wird.

Betankt werden E-Autos an sogenannten Stromtankstellen. Solche Ladesäulen kann grundsätzlich jedes Unternehmen auf seinem Gelände platzieren. Die Frage ist aber natürlich: Ergibt das für mein Unternehmen überhaupt Sinn? Und wenn ja, warum? Darauf möchten wir in diesem Blogbeitrag genauer eingehen.

Ladesäulen als Geschäftsmodell

Die erste Frage, die Unternehmer bei diesem Thema stellen, ist in der Regel die nach dem betriebswirtschaftlichen Nutzen einer Ladesäule. Sprich: Amortisiert sich diese Investition eines Tages – oder schafft man sich dadurch lediglich ein nettes Tool, das gut aussieht, mit dem man aber kein Geld verdient?

Grundsätzlich kann man sagen: Ja, mithilfe einer persönlichen Ladeinfrastruktur können die Nutzer Geld verdienen oder Kosten einsparen. Wie schnell das funktioniert, hängt allerdings davon ab, was genau Sie mir Ihrer Ladesäule bewirken wollen:

  • Möchten Sie die Ladesäule dazu nutzen, um Ihr eigenes E-Auto für Geschäftsfahrten auf dem eigenen Gelände aufzutanken?
  • Oder geht es Ihnen darum, Ihr Geschäftsmodell zu erweitern, indem Sie externen Personen die Nutzung Ihrer Stromtankstelle ermöglichen, sofern sie dafür ein Entgelt an Sie entrichten?

Geht es für Sie um die Betankung des eigenen Elektro-Fahrzeugs, dann stellt sich der betriebswirtschaftliche Nutzen relativ bald ein. Denn im Vergleich zu vielen Diesel-Fahrzeugen sparen Sie mithilfe des eigenen E-Mobils pro 100 Kilometer im Schnitt zwischen 5 und 6 Euro. Unternehmen, die regelmäßig zum Kunden raus müssen und dafür lange Fahrtwege auf sich nehmen, profitieren daher ziemlich schnell von der eigenen Stromtankstelle im Firmenhof oder auf dem Parkplatz.

Etwas anders gestaltet sich die Sache bei Unternehmen, die ihre Ladesäule(n) auch anderen zur Verfügung stellen möchten – und dadurch eine neue Einnahmequelle generieren. Stand heute dürfte sich ein solches Geschäftsmodell eher weniger rentieren. Denn wie wir gesehen haben, sind aktuell noch zu wenige E-Autos unterwegs, als dass sich auf diesem Wege Geld verdienen ließe.

In einigen Jahren dürfte die Sache allerdings schon vollkommen anders ausschauen. Selbst wenn sich die Ziele der Bundesregierung nur im Ansatz erfüllen, ist davon auszugehen, dass bereits in einigen Jahren Millionen von E-Autos durch das Land fahren werden. Und die müssen natürlich betankt werden. Hier bietet sich für Unternehmen eine interessante Nische. Zumal die Stromtankstellen-Versorgung bisher noch nicht für ein Verkehrsaufkommen dieser Art gewappnet ist.

Ladesäulen als Imageträger

Das liebe Geld ist aber nicht der einzige Grund dafür, dass eine oder mehrere Ladesäulen für Unternehmen einen Mehrwert bieten. Nicht zu unterschätzen ist darüber hinaus auch der Image-Gewinn, den Sie auf diese Weise generieren können. Firmen, die auf dem eigenen Gelände Stromtankstellen platziert haben, können sich auf diese Weise als klimafreundliche, fortschrittliche Organisation präsentieren. Zumal es viele Anbieter auch ermöglichen, die Stromtankstelle mithilfe von Öko-Strom aufladen zu lassen.

Dieser Image-Faktor kann zum einen für Ihre Kunden von Bedeutung sein. Zum anderen macht es Sie aber auch für potentielle neue Mitarbeiter attraktiver – vor allem in einigen Jahren, wenn voraussichtlich deutlich mehr Menschen Elektro-Fahrzeuge nutzen, als dies momentan noch der Fall ist. Nicht zuletzt schaffen Sie sich mit der eigenen Ladesäule ein Alleinstellungsmerkmal, mit dem Sie sich von anderen Marktteilnehmern abgrenzen. Das ist zum Beispiel für Hotels sehr interessant. Zumal die eine oder andere Ladesäule bereits zum entscheidenden Kriterium wird, warum sich ein Gast für oder gegen ein Hotel entscheidet.

Das sind die wesentlichen Vorteile, die der Einsatz eigener Ladesäulen früher oder später Unternehmen und Einrichtungen bringt. „Ganz nebenbei“ können sie auf diesem Weg auch noch Ihre eigene Umweltbilanz verbessern. Das betrifft besonders solche Firmen, die über eine eigene Fahrzeugflotte verfügen. Für sie hat die Bundesregierung strikte Umweltziele beschlossen, die sie durch den Einsatz von Elektroautos wesentlich einfacher und wirtschaftlicher erfüllen können.

Für welche Unternehmen Stromtankstellen attraktiv sind

Aufgrund dieser Vorteile eignen Stromtankstellen sich grundsätzlich für Organisationen aus sehr vielen Branchen. Zum einen profitieren davon Unternehmen, deren Mitarbeiter regelmäßig mit dem firmeneigenen Elektro-Auto unterwegs sind. Hierzu zählen zum Beispiel Handwerksbetriebe, Taxiunternehmen und Kurierdienste jeder Art – vom Pizza-Service bis hin zur örtlichen Apotheke, die Ihren Kunden die Medikamente nach Hause liefert.

Zum anderen sind solche Stromtankstellen auch für Unternehmen interessant, bei denen sehr viel Publikumsverkehr herrscht. Das gilt ganz besonders für Hotels, aber natürlich auch für Schwimmbäder oder öffentliche Einrichtungen. Sie profitieren einerseits vom Image-Faktor dieser Ladesäulen – und andererseits von den Einnahmen, die eine oder mehrere Ladesäulen einspielen.

Kontakt

Sind Sie bereits von den Vorteilen einer eigenen Ladesäule überzeugt? Dann möchten Sie sicher wissen, was es in Sachen Installation und Betrieb alles zu bedenken gibt. Diese Fragen zu beantworten, würde den Rahmen dieses Blogbeitrags leider sprengen. Sie können sich mit diesen Fragen aber gerne an mich wenden. Sie erreichen mich telefonisch unter 069/213-27959 sowie per E-Mail an a.kaufmann@mainova.de.

SHARE
XING
André Kaufmann
André Kaufmann

Vertriebsmanager

+49(0)69213-27959