Aktueller Überblick über die gegenwärtige Marktlage

An den Rahmenbedingungen hat sich in den letzten Tagen wenig geändert. Die Marktpreise befinden weiterhin im Spannungsfeld zwischen einerseits Hoffnungen auf eine Entspannung in der Corona-Krise verbunden mit den Lockerungen im öffentlichen Leben und andererseits den tendenziell eher negativen Nachrichten aus der Wirtschaft, die darauf hindeuten, dass eine konjunkturelle Erholung nur moderat verlaufen dürfte.

Fundamentale Entwicklung am Strommarkt

Neben den durch Corona bedingten Nachfrageausfällen spüren die Brennstoffe Gas und Kohle auch noch die Nachwehen des relativen milden Winters. So sackten die Gaspreise am Spot und kurzen Terminmarktende letzte Woche aufgrund der hohen Speicherstände sowie den anhaltend hohen Gasflüssen nach Europa noch einmal deutlich ab und belasteten kurzfristig auch die Stromterminpreise.

Mehr Informationen

Fundamentale Entwicklung am Gasmarkt

Weiterhin seitwärts pendeln die Gasterminpreise in die neue Woche. Der Handel an den deutschen Märkten ist wegen dem britischen Feiertag heute aber noch dünn. Die seit Anfang April bestehende Seitwärts­bewegung der Terminpreise bleibt intakt, nach moderaten Zugewinnen bis Mittwoch gaben die Preise in der zweiten Wochenhälfte mit schwachen Vorgaben der Spotmärkte in Richtung wichtiger Unterstützungs­marken nach.

Hohe LNG-Aussendungen, robuste Gasflüsse aus Norwegen und europäische Speicher mit 18 Mrd. mehr verfügbarem Arbeitsgas als im Vorjahr sowie feiertagsbedingt schwache physische Nachfrage ließen die Spotpreise fallen, was zwischenzeitlich auch die Terminpreise der nächstfälligen Monate und Quartale deutlicher nach unten zog.

Zu Wochenbeginn erwarten wir wegen robuster Verbrauchsaussichten, um ca. 50 Mio cbm/Tag reduziertem russischem Gasfluss und leicht fester erwarteter Ölpreis eine Erholung von dem Schwächeanfall der vergangenen Woche.

Mehr Informationen

Sie wünschen regelmäßige Informationen zum Energiemarkt, dann registrieren Sie sich hier.

Sie haben Fragen und möchten mehr Informationen über die aktuelle Lage. Dann lesen Sie unsere aktuellen Nachrichten hier.

SHARE
XING
Alexander Krause
Alexander Krause

Leiter Vertrieb Geschäftskunden Bundesweit

+49(0)69213-22987